Zwischenbilanz: Toyota verdient nicht nur mit Autos gutes Geld

Zwischenbilanz
Toyota verdient nicht nur mit Autos gutes Geld

Gute Verkäufe, der niedrige Yen-Kurs und eine profitable Beteiligung haben Toyotas Gewinn im dritten Quartal in die Höhe schnellen lassen. Der japanische Vorzeige-Autobauer ist nicht aufzuhalten.

HB TOKIO. In den drei Monaten bis Dezember stieg der operative Gewinn um 14 Prozent auf 482,21 Mrd. Yen (rund 3,38 Mrd. Euro), wie das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mitteilte. Analysten waren indes noch optimistischer und hatten mit 485 Mrd. Yen gerechnet. Der Reingewinn stieg um 34,1 Prozent auf 397,57 Mrd. Yen. Dazu trug auch die Wertsteigerung von Toyotas Anteil an der früheren Bank UFJ Holdings bei, die in der Mitsubishi UFJ Financial Group aufging. Toyotas Umsatz stieg um 14,8 Prozent auf 5,33 Billionen Yen.

Die große Nachfrage nach Toyota-Autos, aber auch Maßnahmen zur Kostenreduzierung im Konzern trugen dazu bei, die weltweit stark gestiegenen Investitionen in neue und bestehende Fertigungsstätten zu kompensieren.

Für das Gesamtjahr rechnet die Toyota-Gruppe mit einem Ergebnis, das noch über dem Rekordergebnis des Vorjahres liegt. Konkrete Zahlen gab das Unternehmen dazu nicht an. Laut einer Prognose von 22 Brokerhäusern dürfte der operative Gewinn der Toyota-Group im Jahr bei 1,75 Billionen Yen liegen, was einem Plus von 4,7 Prozent entspricht.

Die Investitionen sollten im nächsten Geschäftsjahr in etwa auf dem Niveau des laufenden Jahres, das am 31. März endet, liegen, sagte Senior Managing Director Takeshi Suzuki: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Investitionen im nächsten Geschäftsjahr deutlich steigen oder sinken werden.“

Im laufenden Kalenderjahr schickt sich Toyota an, von den Stückzahlen her zum weltgrößten Autobauer aufzusteigen und damit den kränkelnden US-Konkurrenten General Motors von der Spitze zu verdrängen. Nach Umsatz ist Toyota schon heute die Nummer eins.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%