Zwischenbilanz
Um GM steht es besser als gedacht

Die Börse ist Hiobsbotschaften aus Detroit gewohnt. Doch dieses Mal verblüfft der weltgrößte Autobauer General Motors mit guten Nachrichten. Der Betriebsgewinn im abgelaufenen Quartal fiel doppelt so hoch aus wie erwartet. Grund zum Jubeln besteht dennoch nicht.

HB DETROIT. Der Grund für die relativ guten Zahlen seien Fortschritte beim Sanierungsprogramm, teilte GM am Mittwoch mit. Ohne einmalige Belastungen in Höhe von 644 Mill. Dollar oder 1,13 Dollar je Aktie wies GM für das dritte Quartal einen operativen Gewinn von 93 Cent je Anteilschein aus. Analysten hatten auf dieser Basis lediglich 45 Cent je Aktie erwartet.

Unterm Strich betrug der Verlust 115 Mill. Dollar. Vor einem Jahr hatte das Minus jedoch noch bei 1,7 Mrd. Dollar gelegen. Der Umsatz stieg von 47,2 auf 48,8 Mrd. Dollar.

Dabei war der globale Absatz im dritten Quartal um 3 Prozent auf 2,296 Mill. Autos gesunken, wie das Unternehmen bereits am Freitag mitgeteilt hatte. GM führte den Rückgang auf das Auslaufen der Rabattprogramme in Nordamerika sowie geringere Autoverkäufe an Mietwagenfirmen und andere Flottenbetreiber zurück.

GM kämpft wie seine beiden großen heimischen Konkurrenten Ford und Chrysler mit rückläufigen Verkaufszahlen bei spritfressen Geländewagen und Pick-Ups. Japaner und auch Deutsche haben den Großen Drei, wie sie genannt werden, Marktanteile abgenommen. Hinzu kommt, dass Pensionslasten, Gesundheitskosten und ein Zuviel an Mitarbeitern auf GM lasten.

Im Zuge des Sanierungsprogramms fallen zehntausende Stellen weg und ganze Werke werden geschlossen. So will GM aus den roten Zahlen kommen. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen ein Rekordminus von 10,6 Mrd. Dollar eingefahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%