Zwischenbilanz
Wacker Chemie verdoppelt Gewinn

Der Halbleiter-Zulieferer und Chemiekonzern Wacker Chemie hat im dritten Quartal den Gewinn überraschend deutlich gesteigert und die Prognose für das Gesamtjahr bekräftigt.

dpa-afx MÜNCHEN. Der Überschuss sei im Berichtszeitraum getragen vor allem von der anhaltenden Dynamik im Halbleitergeschäft auf 95,1 Mill. Euro geklettert, nach 55 Mill. ein Jahr zuvor, teilte das Unternehmen am Freitag in München mit. Der Umsatz legte von 715 Mill. auf 857,3 Mill. Euro zu. Die von dpa-AFX befragten Experten hatten im Durchschnitt bei einem Umsatz von 830 Mill. Euro lediglich einen Gewinn von 69,5 Mill. Euro erwartet.

Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) wies der im MDax notierte Chemiekonzern einen Anstieg auf 139,5 Mill. Euro aus, nach 96,9 Mill. im Vorjahr. Die befragten Experten hatten 113 Mill. Euro erwartet. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte auf 217,9 Mill. Euro zu, nach 181,7 Mill. ein Jahr zuvor. Die Erwartungen von 200 Mill. Euro wurden damit ebenfalls deutlich übertroffen. Die Ebitda-Marge betrug 25,4 Prozent. Wesentlichen Anteil an der Ertragssteigerung hatte den Angaben zufolge der Halbleiterbereich Siltronic.

Der Konzern bestätigte seine Prognose für das Gesamtjahr. "Wir sehen uns auf einem guten Weg, unser Ertragsziel für 2006 sogar leicht zu übertreffen", sagte Wacker-Chef Peter-Alexander Wacker.

Wacker Chemie hatte im August seine Prognose für das Gesamtjahr erhöht. Der Konzern rechnet seither angesichts anhaltend positiver Marktbedingungen sowie einer erwarteten stärkeren Nachfrage nach Siliziumwafern beim Ebitda mit einem Anstieg von rund 30 Prozent auf 730 bis 750 Mill. Euro. Der Umsatz soll um rund 20 Prozent auf 3,3 Mrd. Euro klettern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%