Zwischenbilanz: Wincor Nixdorf schreibt Erfolgsgeschichte weiter

Zwischenbilanz
Wincor Nixdorf schreibt Erfolgsgeschichte weiter

Der weltweit drittgrößte Geldautomatenhersteller Wincor Nixdorf hat im abgelaufenen ersten Geschäftsquartal die Erwartungen der Analysten übertroffen. Auch für die Zukunft sieht es gut aus, liegen doch große Aufträge vor.

HB DÜSSELDORF. Neben dem Geschäft im europäischen Ausland trage auch das verbesserte Inlandsgeschäft mit der zunehmenden Investitionsbereitschaft der Banken und dem Geschäft mit Leergutrücknahmesystemen im Handel zum Wachstum bei, teilte der Konzern am Dienstag mit. Er bekräftigte zugleich seine Geschäftsziele für das Gesamtjahr.

Im Zeitraum Oktober bis Dezember sei der operative Gewinn (Ebita) um 11 Prozent auf 39 Mill. Euro gestiegen, teilte das im Nebenwerteindex MDax gelistete Unternehmen in Paderborn mit. Der Umsatz stieg im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005/2006 von 455,1 auf 488 Mill. Euro, wechselkursbereinigt ein Plus von 5 Prozent. Analysten hatten im Mittel einen Umsatz von lediglich 468,1 Mill. Euro erwartet und ein Ebita von 35,7 Mill. Euro.

„Der Verlauf des ersten Quartals bestätigt unsere Wachstumsprognose“, erklärte Vorstandschef Karl-Heinz Stiller. Demnach peilt der Konzern für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von 8 Prozent und einen Anstieg des Ebita von 10 Prozent an. 2004/2005 hatte Wincor bei einem Umsatz von 1,74 Mrd. Euro einen operativen Gewinn von 137 Mill. Euro verbucht.

Gleichzeitig teilte der Konzern mit, vom Einzelhandelsunternehmen Edeka einen Auftrag über 500 Leergutrücknahmesysteme erhalten zu haben. Die Systeme für die Rücknahme von Mehrweg- und Einweg-Leergut würden im Laufe des Jahres ausgeliefert. Mit diesem Auftrag sichere sich Wincor einen wesentlichen Anteil an den bei Edeka benötigten Systemen. Zusammen mit bereits anderen erhaltenen Aufträgen habe Wincor nun insgesamt ein Drittel der in den letzten Monaten in Deutschland ausgeschriebenen Auftragsvolumina erhalten. „Damit entwickelt sich dieses Geschäft erwartungsgemäß“, erklärte Vorstandsmitglied Jürgen Wilde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%