Zwischenbilanz
Wyeth toppt die Prognosen

Der amerikanische Pharmakonzern Wyeth hat im dritten Quartal bei einem gestiegenen Umsatz mehr verdient als von Analysten erwartet.

dpa-afx MADISON. Unter dem Strich erhöhte sich das Ergebnis pro Aktie auf 85 US-Cent oder 1,16 Mrd. Dollar, teilte der Vertriebspartner von Altana am Donnerstag in den USA mit. Im Vorjahr hatte Wyeth 869,9 Mill. Dollar oder 64 Cent ausgewiesen.

Angetrieben von den Umsatzerlösen mit dem Schuppenflechte-Medikament Enbrel seien die Erlöse um neun Prozent auf 5,14 Mrd. Dollar gestiegen. Analysten hatten mit einem EPS in Höhe von 81 Cent und einem Umsatz von 5,03 Mrd. Dollar gerechnet. Das Magen-Darmmittel Protonix, das Altana unter dem Namen Pantoprazol vertreibt, legte beim Umsatz um zwölf Prozent auf 452 Mill. Dollar zu.

Wyeth bestätigte die Prognose für 2006. Danach soll das Ergebnis pro Aktie zwischen 3,12 und 3,18 Dollar liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%