15,3 Milliarden Dollar Schulden bleiben
Qwest verringert Verlust im vierten Quartal

Der US-Telekommunikationskonzern Qwest hat im vierten Quartal seinen Verlust deutlich verringert. Der Netto-Verlust sei auf 139 Mill. Dollar oder acht Cent je Aktie gesunken nach 407 Mill. Dollar oder 23 Cent je Aktie im Vorjahresquartal, teilte das im Übernahmekampf um den Konkurrenten MCI unterlegene Unternehmen am Dienstag mit.

HB DENVER. MCI hatte sich am Montag für ein niedrigeres Angebot des viel größeren und finanziell solideren Telekommunikations-Riesen Verizon entschieden.Der Umsatz habe sei um 1,7 % gesunken auf 3,44 Mrd. Dollar. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt den Verlust je Aktie mit 13 Cent und den Umsatz mit 3,47 Mrd. Dollar prognostiziert.

Qwest strich den Angaben nach im vergangenen Jahr 5 500 Stellen und damit zwölf Prozent seiner Arbeitsplätze. Das Unternehmen beendete das Jahr mit einem Schuldenstand von 15,3 Mrd. Dollar.

Der größte US-Telekomkonzern Verizon hatte am Montag die Übernahme von MCI für rund 6,7 Mrd. Dollar angekündigt und stach damit den Mitbieter Qwest aus. Dieser hatte zwar ein höhere Angebot vorgelegt; unter anderem wegen der hohen Verschuldung waren dem Unternehmen aber kaum Chancen ausgerechnet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%