2,25 Milliarden
Investoren kaufen Webhoster-Riese Go Daddy

Ein von den amerikanischen Beteiligungsgesellschaften KKR und Silver Lake angeführtes Konsortium kauft Kreisen zufolge den US-Webhoster Go Daddy Group für 2,25 Milliarden Dollar.
  • 0

New YorkDer Kaufpreis beinhalte die Übernahme von Schulden, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Freitag. Der Domainregistrar bietet zusätzlich e-Business Software und Services an. Go Daddy verwaltet über 48 Million Domains und ist damit der weltgrößte Domainregistrar. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 3000 Mitarbeiter.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " 2,25 Milliarden: Investoren kaufen Webhoster-Riese Go Daddy"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%