„2004 ist das Jahr des Wachstums und der Bestätigung“
Telegate übertrifft bereits jetzt die Jahresprognose

Telegate, die zweitgrößte deutsche Telefonauskunft, hat im dritten Quartal den Gewinn weiter ausgebaut. Außerdem wurde die Gewinnprognose für das gesamte Jahr 2003 erhöht.

HB MÜNCHEN. Trotz der Anlaufinvestitionen im Zuge der Expansion nach Spanien und Großbritannien werde 2003 nun mit einem Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) von 19 bis 21 Millionen Euro gerechnet, teilte die Münchener Gesellschaft am Montag mit. Die bisherige Prognose von zehn bis 15 Millionen Euro konnte Telegate bereits per Ende September mit einem Ebitda von 15,2 Millionen Euro übertreffen.

„Wir sind ganz klar auf dem Weg des Turn-arounds“, sagte Vorstandschef Andreas Albath und fügte hinzu: „Ich gehe davon aus, dass das eine nachhaltige Entwicklung ist.“ Die Telegate-Aktie gewann am Vormittag 5,8 Prozent und notierte bei exakt zehn Euro.

Von Juli bis September 2003 verbuchte Telegate unter dem Strich einen Gewinn von 4,1 (Vorjahr minus 2,9) Millionen Euro nach 1,4 Millionen Euro im Vorquartal. Auch beim Umsatz legte Telegate erneut zu: Dieser kletterte gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent auf 37,0 Millionen Euro. Im Vergleich zum zweiten Quartal ergab sich ein Plus von acht Prozent.

Seite 1:

Telegate übertrifft bereits jetzt die Jahresprognose

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%