2004 operativ schwarze Zahlen erwartet
Ce glaubt an Marktbelebung

Nach wie vor rechnet der Münchener Chiphändler Ce Consumer Electronic für 2004 operativ mit schwarzen Zahlen.

HB MÜNCHEN. Ce gehe von einem operativen Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) für das laufende Geschäftsjahr aus, da die Belebung der Märkte 2004 verlässlicher wirke als noch im vergangenen Jahr, sagte Vorstandssprecher Friedrich Rettenberger am Donnerstag auf der Hauptversammlung in München laut Redemanuskript. Auf eine genauere Gewinnprognose legte er sich nicht fest. 2003 hatte die im SDax notierte Gesellschaft ihren Nettoverlust auf 7,625 (Vorjahr: 14,228) Mill. € verringert. Der operative Verlust betrug 0,7 (minus 7,23) Mill. €.

Rettenberger sagte, die ersten drei Monate mit einer Rückkehr in die Gewinnzone unter dem Strich nach zehn verlustreichen Quartalen zeigten in die richtige Richtung. „Wir blicken optimistisch in die Zukunft, auch wenn der Aufschwung im Halbleitermarkt nach unserer Einschätzung noch immer auf tönernen Füßen steht“, gab er aber zu bedenken.

Von Januar bis März verbuchte die ehemals am Neuen Markt gelistete Gesellschaft einen Gewinn von 405 000 (minus 1,16 Millionen) Euro. Der Quartalsumsatz legte um 11,8 % auf 77,88 Mill. € zu.

Chiphändler verdienen immer dann gut, wenn die Nachfrage auf den Halbleitermärkten hoch ist, was in den letzten drei Jahren kaum der Fall war. Der weltweite Branchenverband WSTS erwartet für 2004 aber ein Wachstum der Halbleiterindustrie von fast 30 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%