2005 neues Konzept
Buchmesse verzeichnet Besucherrekord

Die Leipziger Buchmesse hat am Sonntag ihre Pforten geschlossen. Die Veranstalter sind zufrieden, wurde doch die Rekordzahl von 102 000 Besuchern gezählt.

HB LEIPZIG. Fast 2100 Verlage und Editionen aus 30 Ländern hatten seit Donnerstag auf dem „Frühlingsfest der Bücher“ ihre Neuerscheinungen präsentiert. Auch dies war nach Angaben der Organisatoren ein Rekordergebnis. Buchmesse-Projektleiter Oliver Zille kündigte in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur an, wegen des enormen Andrangs werde die Hallenaufteilung zur Buchmesse 2005 (17. bis 20. März) verändert. „Wir wollen mehr Luft in die Messe bringen.“

Schmale Gänge sollen verbreitert, Leseforen vergrößert sowie Ruhezonen und Gastronomie ausgeweitet werden. Das Bücherfest solle aber kompakt bleiben, sagte Zille. „Unser Erfolg basiert auch darauf, dass wir eine gewisse Überschaubarkeit haben.“ Diese Möglichkeit der spontanen Begegnung und Kommunikation sei ein Plus von Leipzig. Dafür sprächen das beste Ergebnis seit Bestehen und die kräftigen Zuwächse. „Unser großer Vorteil ist, man trifft sich, man sieht sich, und man läuft sich nicht die Hacken ab.“

Zum Abschluss der Messe erhielt der bosnische Autor Dzevad Karahasan am Sonntag den mit 10 000 € dotierten Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Der Journalist und Mitbegründer des Komitees „Cap Anamur“, Rupert Neudeck, würdigte Karahasans literarische Auseinandersetzung mit dem Krieg in Bosnien und Herzegowina. Der mit 5000 € dotierte Anerkennungspreis ging an den ungarischen Verleger und Übersetzer Gábor Csordás, der für sein Lebendwerk geehrt wurde. Die Preise werden vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dem Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig vergeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%