300 Millionen US-Dollar Strafe
Samsung zahlt zweithöchste Strafe der Geschichte

HB WASHINGTON. Die Samsung Electronics Co muss 300 Millionen US-Dollar Strafe bezahlen. Grund sind Preisabsprachen bei Computerchips. Das teilte das US-Justizministerium am Donnerstag mit. Die Höhe der Strafe ist die zweithöchste in der Geschichte der USA in einem Kartellverfahren.

Drei Unternehmen hätten nun im Rahmen der Untersuchungen von Preisabssprachen bei DRAM-Speicherchips zugestimmt, insgesamt Strafen von mehr als 646 Millionen US-Dollar zu bezahlen, teilte die Behörde mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%