42 Fernsehsender und 32 Radiostationen
Bertelsmann will Europas größten Fernsehkonzern ganz

Die Bertelsmann AG erwägt, ihre bislang börsennotierte Fernsehtochter RTL Group komplett zu übernehmen. Bertelsmann hält derzeit 89,8 Prozent an dem Luxemburger Konzern. Den Rest würde sich Europas größter Medienkonzern einiges kosten lassen.

HB GÜTERSLOH/LUXEMBURG. Eine Entscheidung zur Abgabe eines Angebotes sei aber im Vorstand und Aufsichtsrat von Bertelsmann noch nicht gefallen, teilte Bertelsmann am Dienstag in Gütersloh mit.

Das Unternehmen werde nicht mehr als 82 Euro pro RTL-Aktie zahlen. Der Kurs der RTL-Aktien lag am Dienstagvormittag bei rund 70 Euro. Der Wert des 10,2-Prozent-Anteilspaketes wird auf mehr als eine Milliarde Euro geschätzt. RTL hat derzeit knapp 155 Mill. Aktien ausgegeben.

Die RTL Group (Luxemburg) ist die umsatz- und ertragsstärkste der sechs Bertelsmann-Sparten. Das Unternehmen ist Europas größter Fernsehkonzern. Mit seinen 42 Fernsehsendern und 32 Radiostationen in Europa sowie der hochprofitablen Produktionsfirma Freemantle Media setzte die RTL Group im vergangenen Jahr mit 11 000 Mitarbeitern 5,6 Mrd. Euro um. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erwirtschafte der Konzern ein Ergebnis (EBITA) von 851 Mill. Euro.

Entstanden ist er in den 90er Jahren durch den Zusammenschluss verschiedener europäischer Fernseh- und Radiostationen, von denen einige auch zu Bertelsmann gehörten. Seitdem hat Bertelsmann die Beteiligung an RTL in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut. Seit Juli 2001 ist das Gütersloher Unternehmen laut RTL der größte Anteilseigner des Fernsehkonzerns.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%