"Akquisitionen haben Vorrang"
SAP will expandieren

Der führende europäische Softwarekonzern SAP wird künftig stärker nach möglichen Akquisitionen Ausschau halten.

HB WALLDORF. "Es könnten mehr Zukäufe kommen", sagte Finanzchef Werner Brandt der "Börsen-Zeitung". Akquisitionen hätten eindeutig Vorrang vor einer Sonderausschüttung, wie sie wiederholt von Investoren im Hinblick auf die mit rund vier Mrd. € gut gefüllte SAP-Kasse gefordert wurde.

Nach einem guten Jahresauftakt zeigte sich der Manager für das SAP-Geschäft zudem weiterhin optimistisch. Die Schwäche beim US- Computerbauer IBM, insbesondere in Europa, berühre SAP nicht. Brandt hielt fürs Gesamtjahr an der Prognose eines Wachstums im "mittleren einstelligen Bereich" fest. SAP erwägt außerdem laut Brandt weitere Neueinstellungen über die bereits angekündigten 3 000 im gesamten Jahr hinaus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%