Aktie gibt deutlich nach
KPN sieht bestenfalls Stagnation

Der führende niederländische Telekommunikationskonzern KPN hat zwar zum dritten Mal die Prognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Doch der Ausblick auf die kommenden beide Jahre ist mehr als enttäuschend. Bei Gewinn und Umsatz erwartet die Muttergesellschaft des drittgrößten deutschen Mobilfunkbetreibers E-Plus bestenfalls eine Stagnation.

HB AMSTERDAM. Nach dem Ausblick verlor die Aktie des Unternehmens in Amsterdam zeitweise um mehr als 7,5 % an Wert und wurde mit 6,07 € gehandelt. „Die Aktien werden besonders für den Ausblick auf 2005 abgestraft“, sagte Leo Scholten von der Bank Nachenius. Für das laufende Jahr hatte das Unternehmen seine Geschäftsziele im November zum dritten Mal in diesem Jahr angehoben und eine Dividende in Aussicht gestellt.

Der Vorsteuergewinn werde 2004 auf 1,4 Mrd. € sinken von erwarteten 1,5 Mrd. € in diesem Jahr, teilte KPN am Mittwoch in Amsterdam mit. Im darauf folgenden Jahr will das Unternehmen wieder die Summe von 1,5 Mrd. € erwirtschaften. Zudem kündigte der Konzern an, seine Schulden bis Ende diesen Jahres auf 8,6 Mrd. € abzubauen. Im vergangenen Monat gab KPN seine Schulden mit 9,4 Mrd. € an. Durch ehrgeizige Zukäufe und groß angelegte Aktieninvestitionen hatte KPN zeitweise bis zu 23 Mrd. € Schulden angehäuft.

„Positiv ist, dass KPN seine Schulden in diesem Jahr reduzieren wird, aber es erwartet eben für 2004 und 2005 eine Stagnation beim Umsatz“, sagte Scholten. Für 2004 schloss das Unternehmen auch einen Umsatzrückgang um zwei Prozent nicht aus. Im darauf folgenden Jahr werde der Umsatz stabil bleiben, hieß es weiter. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (Ebitda) werde in beiden Jahren von Senkungen der Anschlussgebühren belastet, teilte KPN weiter mit. Das Ebitda 2004 werde dadurch um 65 Mill. € geringer ausfallen, in 2005 um 110 Mill. € niedriger. Auf den Umsatz schlage die Gebührensenkung mit 250 Mill. € im kommenden und 410 Mill. € in 2005 durch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%