Aktie gibt nach
Texas Instruments erwartet schlechtere Geschäfte

Der Halbleiterhersteller Texas Instruments hat seine Umsatz- und Gewinnprognose für das vierte Quartal gesenkt.

dpa-afx DALLAS. Der Gewinn je Aktie vor Sonderffekten werde von 43 Cent je Aktie auf 37 bis 40 sinken, teilte der weltgrößte Hersteller von Handychips am Montag in Dallas mit. Bislang hatte Texas Instruments mit einem Gewinn je Aktie zwischen 40 und 46 Cent gerechnet. Von First Call befragte Experten hatten bislang einen Gewinn je Aktie von 42 Cent gerechnet.

Beim Umsatz rechnet Texas Instruments jetzt mit einem Wert zwischen 3,35 und 3,5 Mrd. Dollar nach bislang erwarteten 3,46 bis 3,75 Mrd. Dollar. Analysten hatten bislang einen Umsatz auf Vorjahresniveau von rund 3,6 Mrd. Euro gerechnet. Die Aktie rutschte im nachbörslichen Handel weiter ins Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%