Aktie legte zu
Ausblick von Virgin Mobile wirkt anziehend

Der fünftgrößte britische Mobilfunkanbieter Virgin Mobile hat am Donnerstag seinen Ausblick für das kommende Geschäftsjahr bekannt gegeben. Die Anleger an der Londoner Börse reagierten prompt.

HB LONDON. Die Aktie legte zeitweise fünf Prozent zu, was auch daran lag, dass Virgin Mobile im Halbjahr die Analystenschätzung für den operativen Gewinn übetraf.

Virgin Mobile bekräftigte, im laufenden Geschäftsjahr 2005/2006 (zum Ende März) ein Umsatzplus in der Mitte zwischen zehn und 20 Prozent zu erwarten. Für das kommende Geschäftsjahr prognostizierte das Unternehmen trotz des harten Wettbewerbs auf dem nahezu gesättigten britischen Mobilfunkmarkt einen zweistelligen prozentualen Zuwachs bei den Serviceumsätzen, der den Umsatz mit Endgeräten nicht miteinschließt. Virgin Mobile, das sich früher auf in der Regel nicht so umsatzträchtige Kunden mit vorausbezahlten Karten (Prepaid) konzentriert hatte, begründete diesen Ausblick mit seinem Vertragskundengeschäft.

Allerdings gewann Virgin Mobile im Halbjahr lediglich 121 500 aktive Kunden, die ihre SIM-Karte in den vergangenen 90 Tagen genutzt hätten, nach 362 000 im gleichen Zeitraum 2004. In den ersten drei Monaten waren 77 000 neue Kunden hinzugekommen. Jedoch gehe das Unternehmen davon aus, den Rückgang in der zweiten Geschäftsjahreshälfte auffangen zu können. Virgin Mobile begründete diese Erwartung auch mit dem anstehenden Weihnachtsgeschäft sowie dem Einstieg ins Vertragskundengeschäft.

Seite 1:

Ausblick von Virgin Mobile wirkt anziehend

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%