Aktie sinkt
Texas Instruments ändert Prognose

Der Chiphersteller Texas Instruments (TI) hat seine Prognose für das laufende Quartal leicht verändert, im Kern aber bekräftigt. Bei Analysten kam die Ankündigung nicht gut an. Die TI-Aktien gaben nachbörslich nach.

HB SAN FRANCISCO. TI rechne nun mit einem Gewinn je Aktie von 49 bis 53 Cent, inklusive einem Gewinn von zwei Cent durch den Verkauf einer Sparte, teilte das Unternehmen am Dienstagabend nach Börsenschluss mit. Zuvor lag die Prognose ohne den Sondergewinn bei 46 bis 52 Cent je Aktie. Den Umsatz erwartet TI nun bei 3,56 Mrd. bis 3,72 Mrd. Dollar nach 3,49 bis 3,79 Milliarden.

TI-Aktien reagierten nachbörslich mit Kursabschlägen von mehr als zwei Prozent. Einige Analysten nahmen die Nachricht negativ auf, da sie darauf gehofft hatten, dass TI wie andere Vertreter der Branche die Prognose deutlich anheben könnte. Wieder andere Beobachter werteten den Ausblick aber positiv. Bei TI laufe alles nach Plan, sagten sie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%