Aktie stürzt ab Dell enttäuscht Anleger

Dell hat die Erwartungen der Analysten am Donnerstag schwer enttäuscht. Der weltweit zweitgrößte PC-Hersteller hat im zweiten Quartal trotz eines Umsatzanstiegs deutlich weniger verdient. Die Aktie gab nachbörslich stark nach.
Michael Dell, Gründer und Chef von Dell. Die Zahlen des weltweit zweitgrößten PC-Herstellers enttäuschten die Anleger. Foto: Reuters

Michael Dell, Gründer und Chef von Dell. Die Zahlen des weltweit zweitgrößten PC-Herstellers enttäuschten die Anleger. Foto: Reuters

HB SAN FRANCISCO. In den drei Monaten sei der Nettogewinn auf 616 Mill. Dollar oder 31 Cent je Aktie von 746 Mill. Dollar im Vorjahreszeitraum gesunken, teilte der US-Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss mit. Damit verfehlte Dell die Erwartungen der Analysten. Der Umsatz legte indes um elf Prozent auf 16,43 Mrd. Dollar zu. Dell begründete den Gewinnrückgang unter anderem mit der Zurückhaltung von Firmenkunden in den USA.

Die Dell-Aktie fiel im nachbörslichen US-Handel um 7,5 Prozent.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%