Aktie stürzt ab
Vodafone nicht an Tiscali interessiert

Der weltgrößte Mobilfunkkonzern Vodafone zeigt wenig Interesse an dem zum Verkauf stehenden italienischen Breitbandanbieter Tiscali. Das meldet eine Zeitung. Die Aktie reagierte prompt.

HB MAILAND. Die "Financial Times" berichtete am Donnerstag, Vodafone werde kein Gebot vorlegen. Vodafone galt bislang unter Branchenexperten als wahrscheinlicher Käufer, da es sich sowohl die italienischen als auch die britischen Geschäftsteile von Tiscali einverleiben könnte. Vodafone und Tiscali lehnten eine Stellungnahme zu dem Bericht ab.

Anleger fürchteten, dass der Verkauf deshalb weniger Geld einbringen wird als bislang erhofft: Tiscali-Aktien fielen um bis zu zehn Prozent. Danach erholten sich die Titel jedoch wieder etwas und notierten gegen Mittag noch drei Prozent schwächer.

Der Zeitung zufolge sind BSkyB, Carphone Warehouse, Wind und Swisscom weiter an Tiscali interessiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%