Aktien eingebrochen
Kodak kappt Dividende massiv

Auf die Stimmung an der Wall Street drückte der Kurseinbruch des Fotofilm- und Kameraherstellers Eastman Kodak. Der Konzern hat eine drastische Kürzung seiner Dividende um 70 Prozent auf 50 Cent je Aktie angekündigt.

HB NEW YORK. Es handelt sich um die erste Dividendenkürzung des traditionsreichen Fotounternehmens in der mehr als hundertjährigen Firmengeschichte. Damit will Kodak mehr Geld für eine geplante starke Expansion im Markt für digitale Produkte und Dienstleistungen frei machen.

Kodak will den Aktionären in Zukunft nur noch eine Halbjahresdividende von 25 Cent je Aktie zahlen gegenüber bisher 90 Cent. Dies hat Kodak am Donnerstag bekannt gegeben. Die Jahresdividende wird von 1,80 Dollar auf 0,50 Dollar je Aktie reduziert. Die Kodak-Aktien sackten zum Auftakt des Handels an der New Yorker Börse um 10,15 % auf 24,25 Dollar ab.

Konzernchef Daniel A. Carp verwies auf die seit Jahren fallende Nachfrage nach traditionellen Fotoprodukten, vor allem in entwickelten Märkten. Kodak befindet sich zudem mit dem großen japanischen Konkurrenten Fuji Photo in brutalen Preiskämpfen. Kodak will die Einkünfte aus seinem traditionellen Geschäft, die frei werdenden Mittel aus der Dividendenkürzung und weitere Kostensenkungen nutzen, um die Expansion bei digitalen Produkten gezielt voran zu treiben.

Kodak teilte mit, es wolle digitale Bildbearbeitung auf Abruf für Unternehmenskunden entwickeln, wie beispielsweise den digitalen Farbdruck. Im Konsumsektor möchte das Unternehmen mit digitalen Kameras sowie dem Bilddruck zu Hause und im Einzelhandel Schwerpunkte setzen. Die digitale medizinische Bildbearbeitung und entsprechende Dienstleistungen für Ärzte und Krankenhäuser sollen vorangetrieben werden. Kodak teilte mit, es wolle drei Mrd. Dollar für Investments ausgeben.

Kodak hat das Ziel, den Umsatz mit seiner Digitalstrategie bis 2006 auf 16 Mrd. Dollar zu steigern. Der Gewinn könne dann ohne Sonderbelastungen potenziell mehr als drei Dollar je Aktie erreichen. Der Kodak-Umsatz solle bis 2010 auf 20 Mrd. Dollar aufgestockt werden. Kodak machte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 12,8 Mrd. Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%