Aktien vom Handel ausgesetzt
Bertelsmann-Erklärung zu RTL erwartet

Die Aktien der Bertelsmann -Tocher RTL Group sind an den Börsen in Brüssel und Luxemburg vom Handel ausgesetzt worden. Die Börsenaufsicht reagierte mit dem Schritt nach eigenen Angaben auf eine angekündigte Presseerklärung von Bertelsmann vor dem Handelsende.

HB FRANKFURT/BRüüSSEL. Sprecher von RTL und Bertelsmann wollten am Mittag keine Stellungnahme abgeben. Zuletzt notierten die RTL-Papiere mit einem Minus von 0,4 Prozent bei 80,71 Euro.

Das "The Wall Street Journal Europe" hatte Anfang des Monats berichtet, Bertelsmann wolle weitere zehn Prozent von RTL übernehmen den Sender damit vollständig übernehmen. Dem Bericht zufolge hätte das Geschäft ein Volumen von mehr als einer Milliarde Euro. Bertelsmann hat seinerseits weitere Übernahmen im Volumen von einer bis 1,5 Mrd. Euro angekündigt. Zu dem Konzern gehören bereits der Verlag Random House und das Musik-Joint-Venture Sony BMG.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%