Aktionäre haben das letzte Wort
Jenoptik könnte "zurückgestutzt" werden

Der größte ostdeutsche Technologiekonzern Jenoptik steht zwei Jahre nach dem Führungswechsel von Lothar Späth zum 26 Jahre jüngeren Alexander von Witzleben vor einem großen Umbruch.

HB JENA. Die Aktionäre sollen an diesem Dienstag zustimmen, dass der durch Firmenübernahmen groß gewordene Jenaer Konzern auf den Optik-Kern mit derzeit 2600 Beschäftigten und etwa 400 Mill. € Jahresumsatz zurückgestutzt wird. Doch vor der Hauptversammlung in Jena, bei der es um „Strategiewechsel“ und „Loslösung“ geht, sorgt die Jenoptik-Zukunft für Irritationen.

Mit der Tochter M+W Zander Holding AG (Stuttgart), die Elektronik- Fabriken baut und Gebäudedienstleistungen anbietet, soll der mit einem Vorjahresumsatz von 2,15 Mrd. € und 6600 Beschäftigten dominierende Geschäftsbereich auf die Verkaufsliste kommen. „Es ist ein riesiger Schnitt“, sagt von Witzleben. Der 41-Jährige, der als Finanzvorstand mehrere Jahre Späths rechte Hand in Jena war, will Jenoptik bis 2007 zu einem „lupenreinen High-Tech-Konzern“ umbauen, der solide finanziert ist und gutes Geld mit Lasern, Optik, Sensoren und Spezialkameras verdient.

Von Witzleben, der nach einer Durststrecke 2004 wieder einen Konzerngewinn verbuchte, hatte Kurskorrekturen bereits bei der Amtsübernahme im Juni 2003 angekündigt. Kürzlich erhielt er für die Jenoptik-Zerlegung grünes Licht vom Aufsichtsrat mit Späth an der Spitze. Die Aufspaltung hat vor allem handfeste finanzielle Gründe.

„Wir haben nicht genug Kapital, um das Wachstum in beiden Bereichen stemmen zu können“, sagt von Witzleben. Die Jenoptik- Eigenkapitalquote liegt derzeit bei mageren 23,7 %, die Nettoverschuldung bei 239 Mill. €. Zudem führen der umsatzstarke, aber insgesamt eher margenschwache M+W Zander-Bereich und das Optoelektronik-Geschäft ein Eigenleben ohne Berührungspunkte. Auch der „Schutzschirm“, den die international agierende Sparte für den zunächst winzigen Kern in Jena bot, sei nicht mehr nötig.

Seite 1:

Jenoptik könnte "zurückgestutzt" werden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%