Aktuelle Verkaufszahlen
Pressemarkt verliert an Auflage

Die deutschen Zeitungen und Zeitschriften verzeichneten dritten Quartal überwiegend rückläufige Gesamtauflagen. Während Tageszeitungen verlieren, bleibt die Auflage der Wochenzeitungen weitgehend stabil. Großer Gewinner waren die Publikumszeitschriften.

HB DÜSSELDORF. Das geht aus der jetzt abgeschlossenen Auflagenerhebung der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) hervor. Während die Wochenzeitungen und die Kundenzeitschriften ein weitgehend stabiles Gesamtergebnis einfahren konnten, büßten die Tageszeitungen und die Fachpresse weiter an Auflage ein.

Die verkaufte Auflage der Tageszeitungen – einschließlich der aktuellen Sonntagsausgaben sowie Sonntagszeitungen - lag im abgelaufenen Quartal bei durchschnittlich 23,62 Mio. Exemplaren pro Erscheinungstag. Damit sind die Verkaufszahlen gegenüber dem Vorquartal um 380 000 und im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 650 000 zurückgegangen.

Die Gesamtverkäufe der Wochenzeitungen sind sowohl gegenüber dem Vorquartal als auch im direkten Jahresvergleich weitgehend stabil. Von der verkauften Auflage von insgesamt 1,98 Mio. entfielen 1,63 Mio. auf Abonnement-Exemplare.

Bei den Publikumszeitschriften ist die durchschnittlich pro Ausgabe verkaufte Gesamtauflage im Vergleich zum Vorquartal um rund 1,8 Mio. Exemplare auf 117,9 Mio. gestiegen. Das deutliche Auflagenplus geht auf ein gutes Dutzend der IVW neu angeschlossener Titel zurück, die im zurückliegenden Quartal Verkaufsauflagen von jeweils über 100 000 Exemplaren erzielten. Gegenüber dem Vorjahr sind die Gesamtverkäufe der Publikumspresse jedoch um 2,1 Mio. Exemplare gesunken.

Die verkaufte Gesamtauflage der deutschen Fachpresse ist im Vergleich mit dem Vorquartal um 240 000 und gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 370 000 auf 13,57 Millionen Exemplare gesunken. Die verbreitete Gesamtauflage der Fachpresse - einschließlich Freiexemplare – beträgt im aktuellen Quartalsdurchschnitt 24,2 Millionen.

Die Kundenzeitschriften verzeichneten im dritten Quartal 2008 gegenüber dem vorangegangenen Jahresviertel weitgehend stabile Gesamtauflagen. So wurden im aktuellen Quartalsdurchschnitt insgesamt 57,5 Mio. Exemplare verbreitet, von denen 43,0 Mio. zur Weitergabe an die Endverbraucher verkauft wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%