Alle Sender liefern positives Ergebnis
Gewinnsteigerung bei Pro Sieben Sat.1

Dank Kostensenkungen konnte der TV-Konzern Pro Sieben Sat.1 seinen Gewinn im ersten Quartal 2004 deutlich steigern. Deutschlands größter Fernsehkonzern geht weiter von einem stabilen TV-Markt aus.

HB MÜNCHEN. Seine Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr bekräftigte das im MDax gelistete Unternehmen. „Wir gehen weiterhin davon aus, dass der TV-Markt im Jahr 2004 stabil bleibt“, erklärte der seit gut einem Monat amtierende Pro Sieben Sat.1-Chef Guillaume de Posch am Montag in Unterföhring bei München. „Unser Ziel ist, das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr deutlich zu verbessern, auch wenn wir nicht von einem Umsatzwachstum des Marktes ausgehen.“

Der positive Verlauf des ersten Quartals schaffe „eine gute Basis“ für das Gesamtjahr. Alle vier Sender der Gruppe - Pro Sieben, Sat.1, N24 und Kabel 1 - schrieben in den ersten drei Monaten 2004 schwarze Zahlen.

In den vergangenen drei Jahren war der TV-Werbemarkt in Deutschland wegen der schwachen konjunkturellen Entwicklung stetig geschrumpft.

Seite 1:

Gewinnsteigerung bei Pro Sieben Sat.1

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%