Am Dienstag kommen Quartalszahlen
Yahoo plant wohl zusätzliche Entlassungen

Yahoo will offenbar noch mehr Mitarbeiter entlassen als ursprünglich geplant. Voraussichtlich werde das Internet-Unternehmen seine Pläne zu weiteren Einsparungen am Dienstag bekanntgeben. Dann veröffentlicht das Unternehmen auch die mit Spannung erwarteten Quartalszahlen.

HB DÜSSELDORF. Bereits im Januar hatte Yahoo angekündigt, rund 1000 Mitarbeiter zu entlassen. Wie viele der zuletzt 14 300 Yahoo-Angestellten darüber hinaus ihren Job verlieren werden, ist bislang unklar. Das "Wall Street Journal" berichtet lediglich, dass der Konzern weitere Entlassungen plant.

Yahoo hatte vor einigen Monaten eine Übernahme-Offerte von Microsoft in Höhe von ursprünglich 40 Mrd. Dollar abgewehrt und steht seither unter starkem Druck. Der Aktienwert schrumpfte seitdem um über 50 Prozent. Mit einem Gewinnrückgang enttäuschte die Geschäftsentwicklung auch im zweiten Quartal die Anleger.

Inzwischen haben eine ganze Reihe hochrangiger Manager das Unternehmen verlassen. Yahoo lotet derzeit Partnerschaften und Kooperationen unter anderem mit der Time-Warner-Tochter AOL sowie mit dem Rivalen Google aus. Zuletzt hatte Microsoft-Chef Steve Ballmer mit einer Äußerung über den Sinn eines Zusammengehens erneut die Spekulationen zu einer Übernahme angeheizt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%