Analyst sieht Risiko Triple Play
„Telekom begeht finanziellen Selbstmord“

Das renommierte Marktforschungsunternehmen Forrester Research warnt den deutschen Kommunikationsriesen vor Verlusten durch Kombi-Angebote aus Telefonie, Internet und TV. Das Unternehmen überschätze die Zahlungsbereitschaft der Deutschen.

DÜSSELDORF. Der finanzielle Selbstmord werde eintreten, wenn die Telekom wie geplant den Fokus ihres Geschäfts auf Bündelangebote lege, die Telefonie, Internet und Fernsehen umfassen – im Fachjargon Triple Play genannt. Forrester-Analyst Lars Godell kommt in einer aktuellen Studie zu dem Schluss, dass deutsche Kunden solche Angebote zwar nutzen wollen, aber nicht bereit seien, viel Geld für TV-Dienste zu bezahlen.

Die Telekom will drei Mrd. Euro investieren, um in 50 deutschen Städten ein neues Hochgeschwindigkeitsnetz (VDSL) zu bauen, das unter anderem Fernsehen in bisher ungekannter Qualität überträgt. Um Kunden auf dieses Netz zu holen, hat sich der Bonner Konzern die Rechte für die Live-Übertragung der Fußball-Bundesliga im Internet gesichert. Allerdings schwelt über den VDSL-Investitionen noch ein Streit um die Regulierung.

„Es ist schwer zu sagen, wie die deutsche Telekom eine Investition in Höhe von drei Milliarden Euro für Fiber- und VDSL-Netze in einem Land ausgleichen möchte, dessen Einwohner bis zu 48 freie TV-Kanäle nutzen und die gewohnt sind, wenig für TV–Dienste zu zahlen“, sagt Godell. Er rechnet mit jährlich steigenden Verlusten durch Triple Play, weil immer neue Investitionen in die Netze notwendig würden. Für das zehnte Jahr prognostiziert er für die Deutsche Telekom einen Verlust von 1330 Euro pro Breitband-Nutzer.

Was sich dramatisch anhört, erscheint im internationalen Vergleich jedoch in anderem Licht: Godell hat nicht nur den deutschen Markt unter die Lupe genommen, sondern insgesamt 17 EU-Länder. Dabei macht die Telekom den geringsten Verlust von allen. Im europäischen Schnitt errechnet der pessimistische Analyst nach zehn Jahren ein Minus von gut 3700 Euro pro Kunde. Größte Verlierer sind die italienischen Anbieter mit über 7000 Euro Miesen.

Seite 1:

„Telekom begeht finanziellen Selbstmord“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%