Analysten-Erwartungen getroffen
Bei Unaxis boomen die Aufträge

Die Erholung der Märkte für Informationstechnologie 2003 haben dem schweizer Technologiekonzern Unaxis ein dickes Auftragsplus beschert. Der Bestellungseingang wuchs im Gesamtjahr um 20 Prozent auf 1,788 Milliarden Schweizer Franken, teilte Unaxis am Dienstag mit. Einziger Wermutstropfen ist der auch im vierten Quartal anhaltende Margendruck.

HB ZÜRICH. Der Umsatz wuchs im vergangenen Jahr um 8 Prozent auf 1,610 Mrd. sfr. Damit lag das Unternehmen sowohl beim Umsatz als auch bei den Aufträgen über den Erwartungen der Analysten. Angaben zur Profitabilität machte Unaxis nicht. Im Oktober hatte Unaxis für das Gesamtjahr 2003 trotz Margendrucks ein positives Betriebsergebnis in Aussicht gestellt. Im Jahr 2002 hatte der Konzern auf Stufe Betriebsergebnis (EBIT) einen Verlust von 83 Mill. sfr und auf Stufe Reingewinn einen Verlust von 39 Mill. sfr ausgewiesen.

Die Nachfragebelebung machte sich vor allem im vierten Quartal 2003 bemerkbar. Die Bestellungen nahmen im Schlussquartal auf 642 Mill. sfr zu, während in den ersten drei Quartalen jeweils Aufträge im Wert von rund 380 Mill. sfr eingingen.

Im Hauptbereich Information Technology verdoppelte sich der Umsatz im Vergleich zu den Werten der ersten drei Quartalen auf 425 Mill. sfr. In diesen Bereich fallen der Halbleiterausrüster Esec sowie die Produktionssysteme für Flachbildschirme, Datenspeicher und optische Komponenten.

Geringere Wachstumsraten verzeichneten die schwachzyklischen Bereiche der Werkzeug-Beschichtungstechnologie sowie der Vakuumtechnologie. Die beiden Bereiche blieben damit innerhalb der Erwartungen, so Vontobel-Analyst Bruno Winiger.

Gemäß Reto Amstalden von der Bank Pictet zeigen die Zahlen, dass Unaxis voll von der laufenden Erholung profitiert und Marktanteile gewinnen dürfte. Etwas verhaltener äußerte sich die Zürcher Kantonalbank: „Auf Grund des offenbar im ganzen IT-Geschäft herrschenden Margendrucks muss aber befürchtet werden, dass sich die höheren Umsatzvolumina nur unterproportional in der Profitabilität des Konzerns auswirken werden“, so Analyst Stefen Gächter.

An der schwächeren Börse notierten die Unaxis-Aktien gegen 13:20 Uhr um moderate 0,1 Prozent höher bei 191,75 sfr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%