Analysten hatten höheren Umsatz erwartet
Yahoo-Aktie bricht trotz Gewinnsprungs ein

Der US-Internetkonzern Yahoo hat in seinem zweiten Geschäftsquartal dank lebhafter Nachfrage nach Online-Werbung und eines hohen Anlagegewinns den Gewinn fast versiebenfacht. Yahoo-Aktien verloren nachbörslich dennoch mehr als neun Prozent auf 34,30 Dollar.

HB SAN FRANCISCO. Der Netto-Gewinn sei in den drei Monaten auf 754,7 Mill. Dollar oder 51 Cent je Aktie gesteigert worden, teilte der Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. Vor Sonderposten habe der Gewinn 0,13 Dollar je Aktie betragen. Vor einem Jahr seien 112,5 Mill. Dollar oder acht Cent je Anteilschein verdient worden.

Der Umsatz stieg von 832 Mill. Dollar auf 1,253 Mrd. Dollar, ein Plus von 51 Prozent. Ohne die so genannten Traffic Aquisition Costs (TAC) betrug der Umsatzanstieg 44 Prozent von 609 auf 875 Mill. Dollar. Analysten hatten jedoch mit mehr gerechnet, im Durchschnitt waren sie von knapp 881 Mill. Dollar ausgegangen. TAC sind Werbeerlöse, die zur Steigerung des Internet-Verkehrs mit Vertriebspartnern geteilt werden.

„Wir sind mit den Zahlen des zweiten Quartals sehr zufrieden“, sagte Finanzchefin Susan Decker. Der Konzern habe ein weiteres Quartal mit solidem Wachstum erlebt, hieß es in der Mitteilung weiter. Basis des Wachstums seien sowohl die Erlöse durch Suchaufträge, aber auch die Werbeeinnahmen gewesen. „Wir haben ein gesundes Geschäftsmodell, das uns erlaubt, auch in Zukunft Wachstumsmöglichkeiten zu nutzen.“

Operativ hatte sich Yahoo! in den Monaten April bis Juni um 75 Prozent verbessert, und zwar von 149 auf 261 Mill. Dollar. Vor Steuern und Abschreibungen betrug das Ergebnis 368 (Vorjahr: 234) Mill. Dollar.

Einen Ausblick auf das dritte Quartal gab der Konzern in seiner Mitteilung nicht. Für den Abend (17 Uhr Ortszeit) ist jedoch noch eine Telefonkonferenz geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%