Analysten stellen Tchuruk bisher gute Noten für den Umbau des Konzerns aus: Alcatel will bei UMTS-Aufträgen aufholen

Analysten stellen Tchuruk bisher gute Noten für den Umbau des Konzerns aus
Alcatel will bei UMTS-Aufträgen aufholen

Der französische Telekommunikationsnetzausrüster Alcatel will nach einem drastischen Sanierungskurs wieder angreifen und Konkurrenten vor allem auf dem Markt für Mobilfunktechnik Anteile abjagen. In diesem Jahr müsse der Konzern in erster Linie Verträge zum Aufbau von UMTS-Netzen gewinnen, gab Alcatel-Chef Serge Tchuruk als Ziel vor.

ali/slo PARIS/DÜSSELDORF. „Unsere Mobilfunk-Sparte zählt zu unseren profitabelsten Aktivitäten“, sagte er im Interview mit der französischen Wirtschaftszeitung „La Tribune“. Die Rentabilität liegt nach seinen Aussagen im zweistelligen Prozentbereich. Analysten schätzen die operative Gewinnmarge auf etwa 15 %.

Bisher spielt Alcatel bei Mobilfunk-Infrastruktur eine Nebenrolle und liegt weit abgeschlagen hinter dem Marktführer Ericsson und Konkurrenten wie Nokia, Siemens und Nortel. Den ersten Schritt, um dies zu ändern, unternahmen die Franzosen im vergangenen Jahr, als sie mit Orange, der Mobilfunktochter von France Télécom, ins Geschäft kamen. Alcatel soll einen Teil der UMTS-Technik liefern. Orange war ursprünglich exklusiver Kunde von Nokia.

Alcatel hat sich in den vergangenen Jahren von zahlreichen Aktivitäten getrennt und fast die Hälfte des Personals abgebaut, um sich so an die gesunkene Nachfrage nach Telekommunikationstechnik anzupassen. Nach einigen verlustreichen Jahren hat der Konzern aber die Wende geschafft: Für 2003 kündigte Tchuruk einen Betriebsgewinn vor Einmalaufwendungen und Firmenwertabschreibungen an. Für 2004 strebt er einen Betriebsgewinn vor Firmenwertabschreibungen an.

„Ich bleibe bei meiner Überzeugung, dass sich der Markt erholen wird“, sagte Tchuruk. „Aber ich gehe nicht das Risiko ein, genau zu sagen, wann das geschehen wird.“ Denn sollten sich seine Prognosen nicht erfüllen, folge die Strafe der Börse auf dem Fuße, fügte er hinzu.

Gestern zumindest belohnte die Börse seinen Optimismus. Der Aktienkurs von Alcatel stieg im Tagesverlauf um mehr als 4 % auf 10,91 Euro.

Seite 1:

Alcatel will bei UMTS-Aufträgen aufholen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%