Analystenprognose
Sky Deutschland mit weniger Verlust

Analysten gehen davon aus, dass der Pay-TV-Sender Sky Deutschland das dritte Quartal mit weniger Verlusten bestritten hat als im Vorjahr.
  • 1

FrankfurtDer Bezahlfernsehsender Sky Deutschland dürfte Analystenschätzungen zufolge im dritten Quartal seinen Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf 24 Millionen Euro (Vorjahr 54,9 Millionen) verringert haben. Der Münchner Konzern will am Dienstag über die Entwicklung im dritten Quartal berichten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Analystenprognose: Sky Deutschland mit weniger Verlust"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Man sollte einmal hinterfragen, wieviele Kunden bei Sky überhaupt eine vernünftige Marge für das Unternehmen liefern - ich kenne niemanden außer den Gastronomen, der so dumm ist und nur annähernd die volle Summe für sein Programmpaket bezahlt (mich eingeschlossen). Momentan zahle ich nach zurückgenommener Kündigung 29,90 komplett für alles - sonst wäre ich kein Skykunde mehr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%