Angebliche neue Ausrichtung
Bericht über AOL-Strategie belastet Time-Warner-Aktie

HB NEW YORK. Ein Zeitungsbericht über die mutmaßliche neue Strategie des Internet-Konzerns AOL hat die Aktie des Mutterkonzerns Time-Warner am Dienstag auf Talfahrt geschickt.

Die Titel lagen im Verlauf zeitweilig um bis zu zwei Prozent im Minus. Das „Wall Street Journal“ hatte zuvor berichtet, die Strategie könne in den kommenden Jahren zu einem Rückgang des operativen Gewinns um fast eine Milliarde Dollar führen.

Aus informierten Kreisen war vergangene Woche verlautet, AOL wolle einige Dienste in Zukunft kostenlos anbieten und sich dafür stärker auf Werbeeinnahmen konzentrieren. Time Warner und AOL nahmen zu den Angaben nicht Stellung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%