Angebot für ITV möglich
RTL hat offenbar Interesse an britischem Sender

RTL schielt Richtung Grobritannien, so berichtet zumindest die „Financial Times". Gegenstand des Interesses sei der britische Sender ITV. Doch RTL positioniert sich mit diesem möglichen Angebot nicht allein.

HB LONDON. Europas größter Fernsehkonzern RTL arbeitet einem Zeitungsbericht zufolge gemeinsam mit mehreren privaten Beteiligungsfirmen an einem Gebot für den britischen Sender ITV. Die Offerte könnte mehr als fünf Mrd. Pfund (7,4 Mrd. Euro) schwer sein, berichtete die „Financial Times“ am Freitag. Der Bericht bescherte den ITV-Aktien am Morgen vorübergehend einen Kursgewinn von gut zwei Prozent. RTL-Papiere dagegen reagierten mit Kursverlusten. RTL und ITV lehnten eine Stellungnahme zu dem Bericht ab.

Ein Unternehmenssprecher wollte mögliche Pläne nicht kommentieren. Auch ein Sprecher der Muttergesellschaft Bertelsmann nahm am Freitag zu den Spekulationen keine Stellung. Die RTL-Mutter Bertelsmann verfügt derzeit nicht über ausreichend freie Investitionsmittel für einen Zukauf dieser Größenordnung.

RTL-Chef Gerhard Zeiler hatte Anfang der Woche erklärt, sein Konzern verhandle derzeit nicht mit ITV über eine Fusion, er werde jedoch nichts ausschließen. Um den britischen Sender bemüht sich eigenen Angaben zufolge bereits der ebenfalls in Großbritannien ansässige Kabelnetzbetreiber NTL. Aus Kreisen war am Wochenende verlautet, auch NTL biete mindestens fünf Mrd. Pfund.

Wie die Zeitung am Freitag weiter berichtete, sollen die Beteiligungsfirmen einen Großteil der benötigten Mittel aufbringen und RTL einen Minderheitsanteil erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%