Anstieg des operativen Gewinns
France Telecom erleidet Verluste beim Nettogewinn

Der Telekommunikationskonzern France Telecom hat im ersten Halbjahr 2004 wie von Analysten erwartet einen Anstieg des operativen Gewinn verzeichnet und beim Nettogewinn Einbußen zum Vorjahr erlitten.

HB PARIS. France Telecom hat im ersten Halbjahr 2004 wie von Analysten erwartet einen Anstieg des operativen Gewinns verzeichnet und beim Nettogewinn Einbußen zum Vorjahr erlitten. Das Unternehmen profitierte von weiteren Kostensenkungen sowie einer guten Nachfrage in der Mobilfunk-Sparte und nach breitbandigen Internet-Anschlüssen.

Der operative Gewinn (Ergebnis vor Abschreibungen und Amortisationen) sei in den ersten sechs Monaten 2004 um 6,9 % auf 8,9 Mrd. € gestiegen, teilte der Telekommunikationskonzern am Dienstag in Paris mit. Der Nettogewinn fiel auf 1,1 Mrd. € und blieb damit deutlich hinter dem Vorjahreswert von 2,5 Mrd. € zurück, wo France Telecom von außerordentlichen Steuergewinnen profitiert hatte. Der Umsatz erreichte den Angaben zufolge im ersten Halbjahr 23,2 Mrd. € und stieg damit um 4,2 %. Analysten hatten Erlöse von 23,11 Mrd. € prognostiziert.

France Telecom-Chef Thierry Breton sagte: „Diese Ergebnisse demonstrieren die exzellente Entwicklung des Konzerns in der ersten Jahreshälfte 2004 in einem schwierigen Geschäftsumfeld und geben uns Zuversicht, unsere Ziele zu erreichen.“ Danach soll das operative Ergebnis ohne Abschreibungen und Amortisationen zum Ende des Geschäftsjahres mehr als 18 Mrd. € betragen. Beim Umsatz wird ein Anstieg zwischen drei und fünf Prozent erwartet.

Seite 1:

France Telecom erleidet Verluste beim Nettogewinn

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%