Anteilskaufvertrag unterzeichnet
Pro Sieben verkauft skandinavisches Pay-TV-Geschäft

Die Fernsehgruppe ProSiebenSat.1 verkauft ihr skandinavisches Bezahlfernseh-Geschäft C More an die schwedische TV4. Händler begrüßen den Schritt.

HB MÜNCHEN. Ein entsprechender Anteilskaufvertrag sei am Montag unterzeichnet worden, teilte das im MDax notierte Unternehmen in München mit. In der C More Group ist das Pay-TV-Geschäft der Pro Sieben Sat 1 Group in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden gebündelt. Nach früheren Presseangaben hat C More rund eine Mill. Abonnenten.

Im Februar waren die Verkaufspläne bekannt geworden. Pro Sieben hatte den Bezahlfernsehsender beim Kauf der Sendergruppe SBS im vergangenen Jahr mit übernommen.

Der Käufer, die TV4 AB, ist Teil der schwedischen Bonnier Group. Der der Transaktion zugrundeliegende Unternehmenswert beläuft sich auf rund drei Mrd. schwedische Kronen. Das entspricht in etwa 320 Mill. Euro. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen.

Händler beurteilen den Verkauf positiv. "Pro Sieben braucht Geld", so ein Marktteilnehmer. Heino Ruland, Analyst von Frankfurtfinanz, meint, die Verschuldungsquote nach dem Kauf von SBS Broadcasting könnte sich nun verbessern. "Die Zinsbelastung sinkt." Der Vorstandschef der Sendergruppe, Guillaume de Posch, kündigte an, die Verkaufserlöse „vorwiegend zur Schuldenreduzierung zu verwenden“. Das könnte den Kurs leicht stützen. Am Markt heißt es, nach dem starken Kursdruck der vergangenen Wochen sei nun eine Stabilisierung oberhalb von 7 Euro möglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%