Apple Konzern setzt mit Zukauf auf kabelloses Aufladen

Apple liegt in der Sparte der kabellosen Ladefunktionen hinter Samsung. Dieses Defizit will der Technologie-Konzern durch einen Zukauf in Neuseeland ausgleichen. Details über die Vereinbarung sind nicht bekannt.
Kommentieren
Apple: Der iPhone-Hersteller setzt auf kabelloses Aufladen Quelle: AP
Kabelloses Aufladen

Apple führte das System zuletzt beim iPhone 8 und 8 Plus ein.

(Foto: AP)

SingapurApple baut durch einen Zukauf in Neuseeland seine Expertise für kabelloses Aufladen von Smartphones aus. Der US-Technologiekonzern habe die Firma PowerbyProxi in Neuseeland erworben, sagte ein Apple-Sprecher und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Beide Unternehmen hätten allerdings Stillschweigen über Details vereinbart. PowerbyProxi wurde 2007 aus der Universität Auckland heraus gegründet. Die Investmentfirma von Apple-Konkurrent Samsung investierte 2013 rund 3,3 Millionen Euro in das Unternehmen.

Apple hinkt bei der Technologie hinter Samsung her, der bereits vor Jahren kabellose Ladefunktionen in seine Smartphones einbaute. Man legt dabei das Gerät auf eine spezielle Ladeschale und das Akku füllt sich. Apple führte das System zuletzt beim iPhone 8 und 8 Plus ein.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Apple : Konzern setzt mit Zukauf auf kabelloses Aufladen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%