Apple
Steve Jobs: Der iGuru ist wieder da

Er ist wieder da: Erstmals nach einem halben Jahr ist Apple-Chef Steve Jobs wieder öffentlich aufgetreten. Und das allein reicht schon, um Fans und Investoren des Computerherstellers zum Jubeln zu bringen.

HB SAN FRANCISCO. Apple-Chef Steve Jobs ist erstmals seit einem halben Jahr wieder öffentlich aufgetreten und hat damit Freude bei Fans und Investoren ausgelöst. Bei einer Medienveranstaltung zur Präsentation neuer Produkte erschien Jobs am Mittwoch wie üblich mit Jeans und schwarzem Rollkragenpullover und machte einen dynamischen Eindruck. Der 54-Jährige sprach über eine zurückliegende Lebertransplantation und bedankte sich für den "vom Herzen kommende Beistand", den er während seiner Abwesenheit erfahren habe.

Die Aktien von Apple legten dank Jobs Auftritt zunächst rund ein Prozent auf 174,47 Dollar zu - den höchsten Stand seit über einem Jahr. Später gaben die Titel die Gewinne jedoch wieder ab. Spekulationen über den Gesundheitszustand von Jobs haben die Aktien des Konzern bereits mehrfach bewegt. Apple wird wie kaum ein anderes Unternehmen mit der Person seines Vorstandsvorsitzenden identifiziert. Er krempelte den einst reinen Computerhersteller zu einem breit aufgestellten Elektronikkonzern um und brachte den Musikspieler iPod sowie das Multimedia-Handy iPhone auf den Markt. Beide wurden zu Verkaufsschlagern und machten aus Apple eine Kultmarke.

Es wurde erwartet, dass Apple im weiteren Verlauf der Veranstaltung seine aktualisierte iPod-Linie vorstellt. Analysten vermuten, dass das Unternehmen auch ein neues iPhone-Gerät präsentiert. In der Vergangenheit hat Apple häufig neue Produkte im September vorgestellt, die dann vor den Feiertagen auf den Markt kamen. Spekulationen gab es zudem über das mögliche Debüt eines Tablet-Computers - ein multimediales Flachbildschirmgerät mit berührungsempfindlichem Bildschirm. Zuvor hatte bereits Rivale Palm sein neues Smartphone Pixi vorgestellt und den Verkaufsstart noch vor dem Weihnachtsgeschäft angekündigt. Konkurrent Motorola wird am Donnerstag ein neues Handy präsentieren, das auf der Android-Software von Google basiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%