Apps
Paypal will mit Handy-Diensten wachsen

Der Internet-Bezahldienstleiter Paypal drängt auf Handys und Tablet-PCs. Anfang 2011 werde die Ebay-Tochter neue Miniprogramme, sogenannte Apps, für Apples iPhone und iPad sowie für Smartphones mit Android-Betriebssystem herausbringen, sagte Paypals Deutschland-Chef Gregor Bieler dem Handelsblatt.
  • 0

DÜSSELDORF. Die Apps sollen den Bezahlvorgang schneller machen. Zudem sollen sie die Zahlung per Lastschrift ermöglichen, da nur jeder dritte Deutsche eine Kreditkarte besitze.

Paypal will so das Geschäft mit Smartphones deutlich ausbauen. "Mobile Zahlungen wachsen explosionsartig. Das ist der Zukunftsbereich für Paypal schlechthin", sagte Bieler. Langfristig sei denkbar, den Kunden Kaufvorschläge auf das Mobiltelefon zu senden, die sich an der Paypal-Datenbank über vergangene Käufe orientieren. Diese sollen sich nach dem Aufenthaltsort des Kunden richten - also etwa passende Angebote in der Fußgängerzone zeigen. Dazu könnte das Handy direkt passende Rabatt-Coupons anzeigen. Mobile Rabattmarken gelten schon jetzt als Wachstumsfeld, etwa für junge Rabatt-Anbieter wie Groupon. Bieler strebt dafür eine einheitliche Bezahlplattform im Handel und bei Online-Shops an. Darüber könnten dann auch ein Umtausch und Service-Aufträge abgewickelt und per Smartphone verfolgt werden.

Bezahllösungen für Handys werden von mehreren Anbietern entwickelt, etwa über NFC-Funkchips. Diese Technik soll etwa in neue Handys mit Googles Android-System eingebaut werden, funktioniert aber auch bei Kreditkarten. Andere Systeme wie das des Essener IT-Anbieters Itellium nutzen ebenfalls Apps für die Bezahlung.

Kommentare zu " Apps: Paypal will mit Handy-Diensten wachsen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%