Aufsichtsrat
Scheidender SAP-Vorstand geht in die Medien

Der scheidende SAP-Finanzchef wird sich wohl künftig einer neuen Aufgabe widmen: Er soll Aufsichtsratsvorsitzender beim Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 werden. ProSiebenSat.1 gilt als Dax-Kandidat.
  • 0

MünchenDer scheidende SAP-Finanzchef Werner Brandt soll Aufsichtsratsvorsitzender beim Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 werden. In der Einladung zur Hauptversammlung der ProSiebenSat.1 Media AG am 26. Juni in München heißt es, wenn Brandt in den Aufsichtsrat gewählt werde, dann werde er für den Vorsitz kandidieren. Darüber hatte „Spiegel-Online“ am Samstag berichtet.

ProSiebenSat.1 gilt nach dem vollständigen Ausstieg der Finanzinvestoren KKR und Permira als Dax-Kandidat. Der Aufsichtsrat wurde bisher von KKR-Europachef Johannes Huth geleitet, der jetzt das Kontrollgremium verlässt. Der designierte Nachfolger Brandt scheidet im Juli aus dem Vorstand des Softwareherstellers SAP aus und ist bereits Aufsichtsratsmitglied bei Lufthansa, Qiagen und RWE.


dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Aufsichtsrat: Scheidender SAP-Vorstand geht in die Medien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%