Aufstieg zur Nummer eins
Bertelsmann übernimmt US-Buchclub Bookspan

Die Bertelsmann AG übernimmt den US-Buchclub Bookspan. Das Geschäft soll mit der amerikanischen Bertelsmann-Tochter BMG Columbia House zusammengeführt werden, heißt es in einer Stellungnahme des Unternehmens. Bertelsmann steigt damit zum größten Direktanbieter für Bücher, Filme und Musik in den USA auf.

GÜTERSLOH. Verkäufer ist der US-Verlag Time Inc. Der Kaufpreis für den 50-prozentigen Anteil liegt bei rund 150 Mill. Dollar, wie Bertelsmann am Dienstag mitteilte.

Bookspan war im Jahre 2000 als Joint Venture zwischen Bertelsmann und dem US-Verlag Time Inc. gegründet worden. Time verkauft jetzt seinen Anteil an den deutschen Medienkonzern. Stuart Goldfarb, President und CEO von BMG Columbia House, soll das Unternehmen führen, das rund 20 Millionen Mitglieder in Buchclubs und Online-Angeboten haben wird. „Wir sind überzeugt, dass das Direkt-Marketing weiter ein Vertriebsweg mit sehr großem Wachstumspotenzial ist“, erklärte Ewald Walgenbach, CEO der Bertelsmann Direct Group.

Für Time Inc. ist der Rückzug aus dem Clubgeschäft Teil einer strategischen Neuausrichtung auf die Kernmarken. „Der Verkauf bekräftigt unser Engagement in unsere Marken und Projekte, die für unseren langfristigen Erfolg zentral sind“, sagte Ann More, Chairman and CEO von Time Inc. Time Inc. gibt rund 130 Magazine heraus und ist damit der größte Magazinverlag in den USA.

Das neue Unternehmen Bookspan/BMG Coumbia House kommt auf einen Umsatz von rund 1,6 Mrd. Dollar, so Direct-Group-Vorstand Ewald Walgenbach gegenüber dem Handelsblatt. Damit wäre der Buchclub neben dem Verlagsgeschäft (Random House) eines der größten Geschäftsfelder Bertelsmanns in den USA. Besonderes Augenmerk soll auf den Ausbau des Online-Vertriebs gelegt werden. Die Direct Group hat 2006 rund 500 Mill. Euro mit Online-Aktivitäten umgesetzt, für das laufende Jahr wird laut Walgenbach ein Wachstum von gut 20 Prozent angestrebt. Für die Übernahme ist keine weitere Zustimmung der Kartellbehörden nötig.

Bookspan gehörte zu je 50 Prozent der Bertelsmann Direct Group und Time Inc. Der Buchclub hat zwei Tochterunternehmen, Doubleday Entertainment mit rund 8 Millionen Mitgliedern und das Service-Unternehmen Yes Solutions. BMG Columbia House ist derzeit der drittgrößte Anbieter im Direktmarkt in den USA für Musik und Filme.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%