Ausgaben für das Marketing gesteigert
Philips übertrifft die Erwartungen

Europas größter Unterhaltungselektronik-Konzern Philips hat im zweiten Quartal einen Nettogewinn von 616 Millionen Euro erwirtschaftet und damit die Erwartungen übertroffen. Für die zweite Jahreshälfte zeigte sich das Unternehmen am Dienstag optimistisch.

HB AMSTERDAM. Europas größter Unterhaltungselektronikkonzern Philips Electronics hat für das zweite Quartal einen unerwartet hohen Umsatz und Gewinn erzielt. Dank einer Umsatzerholung in den Bereichen Chips und Unterhaltungselektronik verbuchte Philips einen Nettogewinn von 616 Millionen Euro nach 42 Millionen im Vorjahr. Hintergrund sei eine Erholung beim Umsatz in den Bereichen Chips und Unterhaltungselektronik, teilte das Unternehmen am Dienstag in Amsterdam mit. Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem Nettogewinn von 521 Millionen Euro gerechnet nach 42 Millionen Euro im Vorjahr. Für die zweite Jahreshälfte rechnete das Unternehmen bei Umsatz und Gewinn mit einem anhaltenden Wachstum in allen Sparten.

Philips hat von einer Erholung in seinen Schlüsselmärkten profitiert und die Ausgaben im Marketing gesteigert, um sich vor allem in den USA besser zu präsentieren. Außerdem hat der Konzern seine Kosten gesenkt.

Für die zweite Jahreshälfte zeigte sich das Unternehmen am Dienstag optimistisch. „Auf Basis unserer Innovationen, gut gefüllter Auftragsbücher und geringerer Kosten sind wir zuversichtlich, dass wir in der zweiten Jahreshälfte ein anhaltendes Wachstum bei Umsatz und Gewinn in allen Bereiche sehen werden“, sagte Philips-Chef Gerard Kleisterlee. Nach Börseneröffnung legten Philips-Aktien um mehr als ein Prozent zu.

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um elf Prozent auf 7,28 Milliarden Euro. Von Reuters befragte Analysten hatten einen Umsatz von 6,9 Milliarden und einen Nettogewinn von 521 Millionen Euro erwartet.

Seite 1:

Philips übertrifft die Erwartungen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%