Auswahlverfahren läuft
Europäisches Konsortium will Galileo betreiben

Um die Konzession zum Betrieb des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo bewirbt sich ein Konsortium aus drei europäischen Telekommunikations- und Rüstungsunternehmen.

HB LONDON/MÜNCHEN. Am Freitag sei ein entsprechendes Angebot eingereicht worden, teilten die an dem Konsortium beteiligten Unternehmen mit. Dazu gehören der französische Rüstungskonzern Thales, die EADS-Tochter EADS Space Services und der Anbieter für mobile Kommunikation über Satelliten, Inmarsat. Zum erwarteten Auftragsvolumen machte ein EADS- Sprecher keine Angaben.

Derzeit laufe die erste Runde im Auswahlverfahren für den zukünftigen Betreiber, sagte der Sprecher. Der Konzessionär soll sich den Angaben zufolge um eine privatwirtschaftliche Finanzierung für den Aufbau und Betrieb von Galileo kümmern und später die Rolle der Galileo-Betreibergesellschaft übernehmen. Das Angebot wurde bei „Galileo Joint Undertaking“ eingereicht. Diese Einrichtung leitet im Namen der EU-Kommission und der Europäischen Weltraumorganisation ESA die Entwicklungsphase von Galileo.

Die drei in dem Konsortium zusammengeschlossenen Unternehmen sehen sich in den Bereichen mobile Satelliten-Kommunikation, satellitengestützte Produkte und Dienstleistungen sowie Luft- und Raumfahrt jeweils als europäische Marktführer. Neben dem Konsortium haben sich nach Angaben des EADS-Sprechers noch mehrere andere Anbieter beworben. Wann eine Entscheidung falle, sei derzeit noch nicht absehbar.

Die Europäer wollen mit Galileo ein Gegengewicht zum dominierenden US-Navigationssystem GPS schaffen. Die Entwicklungskosten sollen sich auf 1,1 Milliarden Euro belaufen, die je zur Hälfte aus dem Etat der ESA und aus dem EU-Haushalt kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%