Axel Springer
Verlagskonzern baut Geschäft mit Ferienwohnungen aus

Land & Leisure vermittelt Ferienhäuser und Wohnungen in Ferienparks in Skandinavien und Norddeutschland. Axel Springer will die dänische Firma übernehmen – und ist sich offenbar schon mit den Hauptaktionären einig.

FrankfurtDer Verlagskonzern Axel Springer baut sein Geschäft mit Ferienwohnungen mit einer Übernahme in Dänemark aus. Das Berliner Unternehmen bietet umgerechnet 61,8 Millionen Euro für die an der Kopenhagener Börse gelistete Land & Leisure, wie Springer am Mittwoch mitteilte. Mit deren Hauptaktionären, die 63,8 Prozent der Anteile halten, ist sich Springer bereits einig. Die Land&Leisure-Aktie sprang um zehn Prozent auf 5,95 dänische Kronen. Springer bietet 6,05 Kronen je Anteilsschein.

Land & Leisure vermittelt unter den Marken „DanCenter“ und „Danland“ Ferienhäuser und Wohnungen in Ferienparks in Skandinavien und Norddeutschland. Das Unternehmen erwartet für das laufende Geschäftsjahr (bis September) umgerechnet einen Umsatz von 39 bis 42 Millionen Euro und einen Gewinn vor Steuern und Zinsen von 4,7 bis 6,1 Millionen Euro.

Springer ist selbst im Ferienimmobilien-Geschäft aktiv und hält seit Anfang 2015 eine Mehrheit an der @Leisure Group, zu der unter anderem die Buchungsplattform „Casamundo“ und der Online-Marktplatz „Traum-Ferienwohnungen“ gehören.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%