Bayerischer Rundfunk
BR bekommt erstmals Fernsehdirektorin

Die ehemalige BR-Fernsehfilmchefin Bettina Reitz wird die erste Frau an der Spitze der Fernsehsparte des Bayerischen Rundfunks. Sie löst den derzeitigen Fernsehdirektors Gerhard Fuchs ab.
  • 0

MünchenBeim Bayerischen Rundfunk (BR) soll erstmals eine Frau an die Spitze der Fernsehsparte aufrücken. Ein BR-Sprecher bestätigte am Donnerstagabend einen Bericht der Münchner Tageszeitung „tz“ (Freitag), wonach zum 1. Juni 2012 die ehemalige BR-Fernsehfilmchefin, Bettina Reitz, den Posten übernehmen soll. Bis Ende Mai des kommenden Jahres läuft der Vertrag des derzeitigen Fernsehdirektors Gerhard Fuchs.

BR-Intendant Ulrich Wilhelm habe Reitz am Donnerstag im Fernsehrat des Senders als Nachfolgerin vorgeschlagen, sagte der BR-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa. Am 8. Dezember soll der Rundfunkrat über die Personalie offiziell entscheiden. Bislang hatten nur Männer den hohen Fernsehposten inne. Reitz wäre die erste BR-Fernsehdirektorin in der Geschichte der ARD-Anstalt, wie der Pressesprecher bestätigte.

Die 49-Jährige war erst im Mai vom BR zur ARD-Filmtochter Degeto gewechselt. Die Degeto hatte zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, weil das Unternehmen in der Vergangenheit immer wieder die gleichen Produktionsfirmen beauftragt haben soll. Diese Vorgänge sollen nun untersucht werden. Zudem war vor wenigen Wochen bekanntgeworden, dass die Degeto ihr Produktionsvolumen in den kommenden zwei Jahren zurückfahren muss, weil zu viele Programme auf Halde liegen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bayerischer Rundfunk: BR bekommt erstmals Fernsehdirektorin"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%