Bei TV-Geräten
Sony und Panasonic planen Zusammenarbeit

Der Druck durch die stärker werdende Konkurrenz aus Südkorea treibt die einstigen Rivalen Sony und Panasonic in eine Partnerschaft. Gemeinsam wollen die beiden Konzerne künftig die Technologie für TV-Geräte entwickeln.
  • 0

TokioDie langjährigen japanischen Rivalen Sony und Panasonic machen angesichts der Konkurrenz aus Südkorea gemeinsame Sache. Wie die beiden Elektronikriesen am Montag in Tokio mitteilten, wollen sie zusammen die Technologie für die Massenproduktion von Fernsehern mit der OLED-Technik und große Bildschirme entwickeln. Fernsehgeräte mit dieser Technik brauchen weniger Strom und liefern gleichzeitig schärfere Bilder als herkömmliche Bildschirme. Sie gelten als eine der dominierenden Technologien der nächsten TV-Generation.

Für die japanische Elektroindustrie bedeutet die strategische Partnerschaft in einem Kerngeschäft der Branche einen Wendepunkt. Beide Unternehmen sind finanziell stark angeschlagen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr machten sie zusammen 15 Milliarden Dollar (zwölf Milliarden Euro) Verlust wegen sinkender Verkaufszahlen und eines zunehmenden Wettbewerbs. Die Verluste waren vor allem im Fernsehgeschäft groß.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bei TV-Geräten: Sony und Panasonic planen Zusammenarbeit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%