Bernie Ebbers droht langjährige Gefängnisstrafe
Ex-Worldcom-Chef schuldig gesprochen

Der 63-jährige Ebbers muss damit rechnen, dass er den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringt. Sein Verteidiger Reid Weingarten kündigte allerdings Berufung gegen die Entscheidung der Geschworenen an.

tor NEW YORK. Das Urteil ist ein wichtiger Erfolg für das US-Justizministerium im Kampf gegen die kriminellen Machenschaften auf den Chefetagen einiger US-Konzerne. Es stützt sich vor allem auf die Aussagen eines Kronzeugen, des ehemaligen Finanzchefs Scott Sullivan. Die Staatsanwälte können nun hoffen, dass sie mit der gleichen Taktik auch im noch ausstehenden Prozess gegen die Chefs des ehemaligen Energiehändlers Enron zum Erfolg kommen.

Worldcom war mit einem Bilanzbetrug von 11 Mrd. Dollar noch vor Enron der größte Wirtschaftsskandal in der amerikanischen Geschichte. Das Unternehmen musste 2002 Konkurs anmelden und vernichtete dabei rund 20 000 Arbeitsplätze und ein Pensionsvermögen von 600 Mill. Dollar. Heute firmiert die Firma unter dem Namen MCI.

Ebbers war angeklagt, von den Bilanzmanipulationen bei Worldcom nicht nur gewusst, sondern den Betrug auch angeordnet zu haben. Im Einzelnen warf ihm die Staatsanwaltschaft Bilanzbetrug, Konspiration und Falschaussagen gegenüber der Börsenaufsicht SEC vor. Der Manager bestritt die Vorwürfe und stellte sich vor Gericht als der große Stratege dar, der von Bilanzvorgängen keine Ahnung gehabt habe.

Kronzeuge Sullivan sagte dagegen aus, Ebbers habe die Manipulationen angeordnet, um die Gewinnerwartungen der Wall Street nicht zu enttäuschen. Am Ende konnte Ebbers die Geschworenen nicht davon überzeugen, von dem Bilanzbetrug nichts gewusst zu haben. Die Jury sprach ihn in allen Punkten der Anklage schuldig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%