Bertelsmann will Musikverlag verkaufen
BMG Music Publishing soll bald neuen Besitzer haben

Deutschlands größter Medienkonzern will den Musikverlag BMG Music Publishing nach Aussagen von Bertelsmann-Vorstandschef Gunter Thielen bis Ende September verkaufen.

HB CANNES. An 15 Bewerber seien Unterlagen verschickt worden, sagte der Chef des Gütersloher Medienkonzerns der Nachrichtenagentur Reuters im französischen Cannes. Darunter seien die vier großen Musikunternehmen Universal Music, Sony Music, Warner Music Group und EMI Group sowie eine Reihe von Finanzinvestoren. Mit ersten Angeboten für den Musikverlag rechnet der Bertelsmann-Chef in etwa einem Monat. „Ich denke, in vier Wochen werden wir eine Indikation haben, und Ende September werden wir den Verkauf möglicherweise abschließen“, sagte er.

Bertelsmann kauft den Minderheitsanteil der von dem Investor Albert Frere kontrollierten Investmentgesellschaft Groupe Bruxelles Lambert (GBL) für 4,5 Mrd. Euro zurück und verhindert so den unerwünschten Gang an die Börse. Dafür muss sich Bertelsmann vorübergehend höher verschulden und trennt sich von BMG Music Publishing, um den Kredit teilweise mit dem Erlös daraus zu tilgen. Der Musikverlag hält unter anderem die Rechte an den Songs der Popstars Christina Aguilera und Coldplay. Führende Branchenköpfe erwarten, dass Bertelsmann für BMG Music Publishing mindestens 1,5 Mrd. Euro erzielen kann.

Interesse hat auch der Chef des Musikverlags, Nicholas Firth. Er prüfe ein Management-Buyout zusammen mit einigen seiner Kollegen, falls ein geeigneter Finanzier Interesse habe, sagte er.

Sony BMG steht nicht zum Verkauf

Thielen hatte im Mai gesagt, dass der Musikverlag seit zwei Jahren als erster Verkaufskandidat festgestanden habe, falls Bertelsmann Geld benötige. Nicht zur Disposition stehe aber die 50-Prozent-Beteiligung am Musikkonzern Sony BMG: Es gebe keine Pläne, etwas an der Struktur des Gemeinschaftsunternehmens mit Sony zu verändern, sagte Thielen in Cannes, wo er beim internationalen Werbefestival als „Media Person of the Year 2006“ ausgezeichnet wurde. Bertelsmann habe erwogen, den Anteil zu beleihen, das sei aber nicht notwendig. Bertelsmann halte an Sony BMG fest.

Seite 1:

BMG Music Publishing soll bald neuen Besitzer haben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%