Beteiligungen an zwei Firmen aufgestockt
US-Investor unterstützt Kirch

Die amerikanische Investmentgesellschaft MarCap glaubt an eine goldene Zukunft in der Partnerschaft mit dem Medienunternehmer Leo Kirch. „Es gibt in der Kommunikationsbranche eine große Nachfrage nach Fußball. Daraus ergeben sich viele kreative Möglichkeiten der Verwertung“, sagte David Marcus, Präsident und CEO des Hedgefonds MarCap, dem Handelsblatt.

DÜSSELDORF. Der Investor aus dem US-Bundesstaat New Jersey, der zuletzt bei dem Oldenburger Fotoentwickler CeWe Color für Furore gesorgt hatte, stockt derzeit seine Beteiligungen an den beiden Kirch-Firmen, dem Sportkonzern EM Sport Media und der Schweizer Filmfirma Highlight Communications, kontinuierlich auf. Die Amerikaner halten nach eigenen Angaben mittlerweile 9,05 Prozent an Highlight und über fünf Prozent an EM Sport. „Wir haben erst in dieser Woche dazu gekauft“, sagt Marcus. „Kirch wird einen mächtigen Sportkonzern aufbauen. Deshalb verstärken wir unsere Investments.“

Der Medienunternehmer Leo Kirch war Mitte Oktober fünf Jahre nach der spektakulären Pleite seines Firmenimperiums wieder auf die Medienbühne zurückgekehrt. Der 81-Jährige wird künftig die Fußball-Bundesliga vermarkten. Kirch hat von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) für rund drei Milliarden Euro die Fernseh- und Internetrechte der Liga von 2009 bis 2015 erworben. Die neue Kirch-Firma Sirius wird nun die TV-Rechte der ersten und zweiten Bundesliga vertreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%