Betriebsgewinn gesteigert - Wachstumsschwund auf Heimatmarkt
France Telecom legte 2003 zu

Der französische Telekommunikationskonzern France Telecom hat seinen operativen Gewinn im vergangenen Jahr deutlich gesteigert und seine Schulden weiter abgebaut. Zunehmende Konkurrenz bei Festnetz-Diensten auf dem Heimatmarkt hinterließen jedoch Spuren bei Umsatz und Marktanteilen.

HB PARIS. Bei einem nach Firmenangaben vom Mittwoch binnen Jahresfrist um 40 % gestiegenen Betriebsgewinn schrumpfte der Umsatz stärker als von Analysten im Durchschnitt erwartet. Für das laufende Jahr stellte der Pariser Konzern zwar wieder Marktanteilszuwächse im dominierenden Festnetzgeschäft und ein Umsatzwachstum in Aussicht. An der Börse überwogen indes Bedenken über die künftigen Wachstumsaussichten. Die Aktie gab deutlich um rund fünf Prozent auf 22,50 € nach. Damit büßten die Papiere ihre seit Jahresbeginn verzeichneten Kursgewinne vollständig wieder ein.

Die Investmentbank Nomura erklärte, „ungeachtet der sehr guten Verbesserungen bei der Margenentwicklung glauben wir, dass die Kostensenkungen mit Blick auf den Umsatzrückgang nicht mehr weitergehen können.“ Zuwächse im operativen Geschäft seien unumgänglich. „Was die Leute am meisten bezweifeln, ist ihre Vorhersage für ein Wachstum im Festnetzgeschäft“, sagte ein anderer Analyst.

Finanzvorstand Michel Combes prognostizierte für das laufende Jahr eine Trendwende hin zu einem Umsatzwachstum. Danach soll der Umsatz auf vergleichbarer Basis am Jahresende 2004 drei bis fünf Prozent höher als 2003 ausfallen und das Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisationen (Ebitda) auf über 18 Mrd. € steigen.

Seite 1:

France Telecom legte 2003 zu

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%