Betriebssystem
Windows 8 mehr als 200 Millionen Mal verkauft

Mit Windows 8 wollte Microsoft nicht nur auf dem PC-Markt seine Stellung wahren, sondern auf dem Smartphone- und Tablet-Markt angreifen. Mittlerweile wurde das Betriebssystem über 200 Millionen Mal verkauft.
  • 2

New YorkDas aktuelle Microsoft-Betriebssystem Windows 8 ist inzwischen über 200 Millionen Mal verkauft worden. Microsoft-Marketingchefin Tami Reller nannte die Zahl gut 15 Monaten nach der Markteinführung am Donnerstag bei einer Konferenz der Investmentbank Goldman Sachs.

Damit breitet sich die aktuelle Version etwas langsamer aus als der Vorgänger Windows 7, von dem im ersten Jahr rund 240 Millionen Lizenzen verkauft worden waren. Allerdings ist der PC-Markt im vergangenen Jahr auch um zehn Prozent geschrumpft, weil die Kunden lieber Smartphones und Tablets kaufen.

Windows 8 war Ende Oktober 2012 auf den Markt gekommen. Microsoft setzte stark auf Steuerung per Touchscreen und versuchte, eine einheitliche Oberfläche für PC und Tablet zu entwickeln. Das sorgte für Kritik von PC-Nutzern, die nicht auf die gewohnte Bedienung verzichten wollten. Die Neuerungen wurden bei Updates teilweise wieder zurückgenommen. Die Marke von 100 Millionen Lizenzen knackte Windows 8 im Mai vergangenen Jahres.

Die Absatzzahlen beinhalten die Lizenzen, die mit neuen PCs oder Tablet Computern in den Handel gegeben wurden, als auch die Updates für bereits vorhandene PCs. Nicht enthalten sind die Lizenzen, die Microsoft im Rahmen von so genannten Volumen-Vereinbarungen an größere Unternehmen und Organisationen vergeben hat.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Betriebssystem: Windows 8 mehr als 200 Millionen Mal verkauft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das soll den Anschein machen, als wäre Windows 8 oder 8.1 ein Renner...
    Es ist jedoch ein Penner und zudem in Behörden, bei Rechtsanwälten, Ärzten, Steuerberatern, Geheimnisträgern nicht einsetzbar.
    Die Fachpresse schreibt kurz vor der Cebit 2014:
    Paul Thurrott kritisiert Microsoft: "Windows 8 ist ein Desaster" .
    http://cdn.crn.de/newsletter/crnam/newsletter_2014_2_12.htm
    Und so ist es auch. HP geht zurück zu Windows 7. Andere stellen die PC-Prodduktion völlig ein.
    Microsoft hat es mit Windows 8 geschafft den PC-Markt zu vernichten.
    Die NSA hat den Rest erledigt. Das Vertrauen ist weg, die Cloud läßt sich nicht mehr vermarkten. Den Spitzeln sei dank !
    Also zurück auf Anfang und Linux mit deutschen Sicherheitsstandarts ein neues Tor aufmachen.
    Nur so kann man die IT-Sümpfe trocken legen.

  • Windows 8 ging über 200 Millionen Mal verkauft
    Da hapert es wohl beim Korrekturlesen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%