Bezahlsender hat erstmals mehr als drei Millionen Abonnenten – Sparte Hotelfernsehen soll ausgebaut werden
Premiere erzielt Rekord beim Kundenzuwachs

Der Münchener Pay-TV-Sender Premiere kommt immer besser an. Im abgelaufenen Quartal hat das Unternehmen erstmals die Schwelle von drei Millionen Abonnenten überschritten. „Das ist wirtschaftlich und psychologisch von enormer Bedeutung“, sagte Premiere-Chef Georg Kofler. Damit sei die kritische Masse für profitables Wachstum erreicht.

HB MÜNCHEN. Noch im zweiten Quartal hatte das Unternehmen, das mehrheitlich der britischen Investmentfirma Permira gehört, mehr als 60 000 Abonnenten verloren. Auslöser waren kräftige Preiserhöhungen. In den vergangenen drei Monaten dagegen verbuchten die Münchener netto 116 000 neue Kunden, so viele wie noch nie in einem Quartal. Premiere will 2005 an die Börse und muss dazu nach zehn Jahren mit hohen Verlusten Gewinne vorweisen. Je mehr Abonnenten die Firma hat, desto wahrscheinlicher werden schwarze Zahlen. Allerdings wächst momentan die Konkurrenz. Seit vergangener Woche bietet auch Kabel Deutschland ein breites Angebot an Bezahlkanälen.

Premiere gelingt es, neue Märkte zu erschließen. Wenn Hotelgäste in Deutschland den Fernseher anschalten, dann sehen sie in wachsendem Maße den Münchener Bezahlkanal. „In nur vier Monaten haben wir Verträge für 10 000 neue Zimmer abgeschlossen“, sagt Markus Schmid, Vertriebsleiter von Premiere.

In diesem Frühjahr hat Premiere sein schon länger bestehendes Hotel-Angebot auf neue Beine gestellt. Das Programm wurde aufgepeppt und das Unternehmen beteiligte sich an dem Fürther Technikdienstleister Roombase, einer früheren Tochter von Grundig.

Hotelfernsehen ist für Premiere ein wichtiges Marketinginstrument und wird als zusätzliche Einnahmequelle für den Sender immer interessanter. „Die Kooperation entspricht unserer Strategie, uns auf Marketing und Programm zu konzentrieren“, sagt Vertriebsleiter Schmid. „Alles andere machen wir zusammen mit Partnern.“ So sorgt Roombase für die gesamte Infrastruktur, vom Satellitenempfang über den Fernseher bis zur Abrechnung. Premiere liefert den Inhalt: Aktuelle Filme, noch bevor sie im normalen Programm des Senders laufen, Sport und Erotik.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%